Essentielle Öle

Ich liebe die außergewöhnliche Kraft reiner essentieller Öle. Wie stark nur ein Tropfen hiervon riecht und schmeckt überrascht mich immer wieder. Essentielle Öle, die höchsten Qualitätsstandards entsprechen, können nicht nur im Diffuser oder äußerlich auf der Haut, sondern sogar auch innerlich angewendet werden  und je nach Sorte dazu beitragen sich zu erden, die Stimmung zu heben, Meditationspraxis zu vertiefen oder beispielsweise den Verdauungstrakt oder das Immunsystem zu unterstützen und verbinden uns gleichzeitig direkt mit Mutter Natur. So kann sich jeder selbst seine eigene Oase schaffen, sich die Kraft der Natur zu Nutze machen, Düfte in das eigene Zuhause bringen, Wohlbefinden  der Familie fördern, (Selbst-)Massagen z. B. bei Muskelkater oder müden Füßen durchführen und über die Verwendung ätherischer Öle den Einsatz von chemischen Reinigungsmitteln im Haushalt reduzieren. (Bitte lies vor einer Verwendung die Produktinformationen, nicht alle Hersteller produzieren Öle, die innerlich eingenommen werden können, z. B. aufgrund von chemischen Extraktionsverfahren oder Zusätzen. Wenn dort beispielsweise steht "zur Wohnraumbeduftung", solltest Du sie nicht auf der Haut oder innerlich anwenden.)

Zu meine Lieblingsölen gehören Lemon und Grapefruit als Duft, zur Gesichtsreinigung oder ein Tropfen in einem Glas stillem Wasser zum Trinken, Lavender zum Abend als Raumduft oder zur Fußmassage, das kostbare Weihrauch (Fankincense) als erdende Komponente und für meine Meditationspraxis, das zitrusfrische, belebende Elevation am Tag zur Erfrischung und inTune im Roll-on oder Balance an anstrengenden Tagen, um Emotionen auszubalancieren. Ich liebe Blumenöle wie Ylang Ylang für die Herzebene sowie Serenity zur Schlafförderung. Eucalyptus, Peppermint und Breathe sind wunderbar für die Atemwege. Deep Blue, Frankincense (Weihrauch) und Lemongrass helfen mir bei Muskelkater und Sportverletzungen mit Schmerzen. Ich lerne täglich neu dazu, welche vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten es gibt. In Yogaunterricht und Einzelarbeit nutze ich entweder individuelle Mischungen oder beispielsweise Breathe zu Beginn oder im Rahmen von Pranayama und Deep Blue im Rahmen von Thai Yoga Massage Sequenzen.*

Du möchtest auf natürliche Weise Dein Wohlbefinden erhöhen, Dein Immunsystem stärken oder an emotionalen Themen arbeiten?* Falls Du mehr über essentielle Öle wissen möchtest, kontaktiere mich für eine kostenlose Beratung (auch für Yogalehrer) oder besuche meine Website Aromatical Alchemy über die wundervollen Öle. Dort findest Du viele Infos, Rezepte und die Möglichkeit hochwertige essentielle Öle zu bestellen. Keine Scheu, die Anwendung ist simpel und die Öle machen einfach riesig Spaß.

Qualität
Ich habe sehr gute Erfahrungen mit den essentiellen Ölen von doTERRA gemacht. Diese sind besonders rein und wirksam, da sie sehr hohe Qualitätsstandards erfüllen müssen (CPTG Qualitätsstandard - zertifizierte reine ätherische Öle therapeutischer Qualität), das heißt rückstandskontrolliert und frei von Verunreinigungen, chemischen Zusätzen, Pestiziden. Sie werden mittels Massenspektrometrie und Gaschromatografie getestet, um die Reinheit und Wirksamkeit jeder Charge zu garantieren. Daher kannst Du diese Öle getrost auch auf der Haut oder sogar innerlich anwenden. doTERRA bedient sich zudem eines weltweiten Netzwerkes von Pflanzern und Destillierern, die jeweils nur wenige Pflanzen/Öle herstellen. So sind sie Spezialisten und wissen genau, wann welche Pflanzenteile geerntet und wie diese destilliert werden müssen, um höchste Wirksamkeit zu garantieren. Neben Einzelölen gibt es verschiedene Ölmischungen. Jedes der Öle hat seine ganz individuelle therapeutischen Vorteile.

 
lavender.jpg

Lavendel (Lavender) hat in diversen Studien beruhigende, entspannende sowie sogar schlaffördernde Eigenschaften gezeigt und kann sehr vielfältig eingesetzt werden, z. B. zur Linderung von Hautreizungen, als Raumduft im Diffuser, z. B. zusammen mit Zitrusölen (Lemon, Bergamot, Grapefruit), ein paar Tropfen ins Badewasser, ein paar Tropfen in ein Trägeröl (z. B. Kokosöl) als Ersatz für herkömmliche Body Lotion, ein bis zwei Tropfen auf die Fußsohlen nach einem langen Tag, ein bis zwei Tropfen in einem Glas Wasser vor dem Schlafengehen trinken oder ein paar Tropfen auf die Bettwäsche geben.*


Grapefruit im Diffuser verbreitet einen erhebenden, energetisierenden Raumduft, gut z. B. auch in Kombination mit dem würzigen Duft von Douglastanne (Douglas Fir). Grapefruit ist zudem bekannt für seine klärenden Eigenschaften und kann äußerlich angewendet die Gesichtsreinigung und -pflege bereichern, Hautunreinheiten ausgleichen (z. B. auch zusammen mit dem hautpflegenden Geranium).* Ein Tropfen auf ein Glas Wasser spendet ein frisches Zitrusaroma. Oder Du mischst Dir unter Verwendung von Grapefruit Deine eigenen, wohlriechenden Reinigungsmittel für zu Hause, ganz ohne Chemie.

Grapefruit.jpg

doTERRA-Frankincense-Essential-Oil-Uses-250x348.png

Oregano ist ein vielseitig einsetzbares, kraftvolles Öl. Es hat antibakterielle Eigenschaften, die wie ein starkes natürliches Antibiotikum wirken können. Es kann z. B. in der kalten Jahreszeit das Immunsystem unterstützen. Bau Dir Deine eigen "Flu-Bomb" aus Oregano, Lemon, Teebaum (Malaleuca), On Guard (schützende Mischung) und Weihrauch (Franincense)* oder Du nutzt es sogar zum Kochen, 1-2 Tropfen reichen aus.


Wild Orange ist ein äußerst beliebtes Öl, schon alleine wegen seines wohlriechenden Duftes. Es erinnert an Sommer, Sonne und Urlaub. Du kannst es wie Grapefruit oder Lemon in Dein Trinkwasser geben, wohlriechende Mischungen für den Diffuser erstellen, z. B. zusammen mit einem Hauch Frankincense (Weihrauch) oder Douglastanne (Douglas Fir) oder Basilikum (Basil) oder Lemon und Peppermint oder Eukalyptus. Es ist ein Öl, das preiswert ist und einfach Spaß macht!


doTERRA-Frankincense-Essential-Oil-Uses-250x348.png

Weihrauch (Frankincense) ist eines der kostbarsten Öle. Es wird in einem aufwändigen Dampfverfahren aus dem Harz des Weihrauchbaumes destilliert. Es kann Emotionen von Frieden, Entspannung und Wohlgefühl verstärken, wenn es im Diffuser eingesetzt wird und kann auf natürliche Weise die Gesundheit unterstützen.* Francincense hat in Studien entzündungshemmende und zellschützende Eigenschaften gezeigt. Nutze es z. B mit Deiner Hautpflege um Unregelmäßigkeiten auszugleichen, unter den Fußsohlen für ein entspanntes Wohlgefühl oder um eine gesunde Zellfunktion zu unterstützen. Fankincense eignet sich mit seinen wärmenden, erdenden und beruhigenden Eigenschaften wunderbar als Basis für Deine ganz individuelle Ölmischung zur Unterstützung Deiner Meditationspraxis.* Ich helfe Dir gerne dabei, die richtige Mischung für Dich zu finden.

doTERRA bezieht Weihrauchöl übrigens aus Somalia und gibt über die dortige Co-Impact Initiative vielen Frauen Arbeit, die an der Gewinnung dieses Öls beteiligt sind. 

*Diese Aussagen sind nicht wissenschaftlich belegt. Das Produkt ist nicht dazu da, Krankheiten zu diagnostizieren, zu heilen oder vorzubeugen. Ersetzt nicht den Arztbesuch.